bedeckt München 11°

Eching:Auf Eis gelegt

Echinger Bürgerhaushalt wegen Corona-Krise nicht gestartet

Während in Neufahrn das Onlinevoting für die diesjährigen Projekte des Bürgerhaushalts bereits gelaufen ist, hört man aus dem Nachbarort Eching dazu nichts. Dabei war die Gemeinde Vorreiter in Sachen reelle Bürgerbeteiligung im Landkreis Freising gewesen. Auf der Homepage wird die Frage nach dem Stand der Dinge gelöst. Dort ist zu lesen, dass "auf Grund der zu befürchtenden finanziellen Folgen der Corona-Krise für unsere Gemeinde" der Bürgerhaushalt 2020 "ganz bewusst noch nicht gestartet" wurde. Derzeit stelle die Gemeinde praktisch jede größere Ausgabe auf den Prüfstand, darunter auch die 50 000 Euro für den Bürgerhaushalt 2020.

Unabhängig davon sollen aber verschiedene noch offene Projekte aus den Jahren 2018 und 2019 umgesetzt oder weiter betrieben werden. Genannt werden die Boulderwand im Freizeitgelände, Friedhofschubkarren, Stockbahnen und ein Funcourt im Ortsteil Günzenhausen.

© SZ vom 25.09.2020 / av

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite