Der Garten im Frühling Pflanzenbörse im "Paradies"

Die Kleingartenanlage in Tuching ist öffentlich zugänglich und lädt bei schönem Wetter zu einem Spaziergang ein.

(Foto: Privat)

In der Tuchinger Kleingartenanlage findet am Sonntag ein großer Tauschmarkt statt

Der Kleingartenpark in Tuching ist zwar lange nicht so bekannt wie die Weihenstephaner Gärten am anderen Ende der Stadt, aber ein Spaziergang über das weitläufige Gelände ist sicher mindestens ebenso entspannend. Immerhin errang die vom Kleingartenverein Freising gepflegte Anlage 2017 die Bronzemedaille im landesweiten Wettbewerb "Gärten im Städtebau". Kein Wunder also, dass die Tuchinger Kleingärtner selbst von ihrem "Paradies" sprechen.

Zum vierten Mal bietet der Kleingartenverein Freising allen interessierten Hobbygärtnern nun am Sonntag, 28. April, von zehn bis 13 Uhr die Möglichkeit, kostenfrei am Floh- und Tauschmarkt im Frühjahr für überzählige Pflanzen und alles rund um den Garten teilzunehmen. Wer nicht weiß, wohin mit seinen geteilten Stauden, den vielen aufgegangenen Sämlingen und all dem überschüssigen Gartenzeugs, kann diesen Tag nutzen und die im Kleingartenpark Tuching zur Verfügung gestellten Biertischgarnituren zur Präsentation seiner Pflanzenschätze nutzen. Die Teilnahme ist kostenfrei und nicht auf Vereinsmitglieder beschränkt, gewerbliche Händler sind nicht zugelassen. Wer etwas anbieten will, kann sich unter parzelle96@gmail.com oder 01 76/84 11 86 33 anmelden. Willkommen sind auch Besucher, die nichts mitbringen, aber vielleicht das ein oder andere mitnehmen. Für den Stand der Naturschutzjugend des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) Freising mit ihrer Kindergruppe "Igelbande" werden Sachspenden entgegengenommen.

Am Mittwoch, 1. Mai, wird in der Kleingartenanlage Tuching von 11 Uhr an das Maifest gefeiert. Auch dazu sind Besucher willkommen. Der Verein hat die Kleingartenanlage Tuching von der Stadt Freising gepachtet. Seit dem Jahr 1990 unterhält und pflegt er diese gemeinschaftlich als öffentliche Grünanlage. Das Areal ist wie eine "Fußgängerzone" nur zum Be- und Entladen kurzzeitig für Autos befahrbar. Die meisten Einrichtungen stehen allen Besuchern offen. So gibt es neben zahlreichen Spielplätzen auch eine Reihe Sitzbänke. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.kleingarten-freising.de oder bei Facebook.