Corona im Landkreis:Inzidenz steigt weiter auf 479,2

Der Landkreis Freising eröffnet am kommenden Montag, 17. Januar, ein weiteres Corona-Testzentrum in Au. Der Markt Au stellt dem Landkreis dafür die Containeranlage an der Hochfeldstraße 32 a zur Verfügung, wie das Freisinger Landratsamt mitteilt. Dort kann man sich künftig montags bis donnerstags von 14 bis 20 Uhr testen lassen. Es stehen ausschließlich Antigen-Schnelltests zur Verfügung, möglich sind bis zu 240 Tests pro Tag. Anmelden und einen Termin buchen kann man wie beim Testzentrum in der Freisinger Luitpoldanlage unter der Internetadresse www.coronatest-fs.de.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Freitag im Landkreis Freising weiter nach oben gegangen. Sie liegt nun bei 479,2. Ein weiterer Mensch ist im Landkreis an oder mit Covid-19 gestorben, inzwischen sind es damit insgesamt 178 Personen. In Quarantäne befinden sich im Landkreis derzeit 1249 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. In der Stadt Freising sind es 333, in Neufahrn 206, in Moosburg 142, in Eching 129, in Hallbergmoos 77, in allen anderen Gemeinden sind es unter 50. Im Freisinger Klinikum befanden sich am Freitag 14 Corona- Patienten, zwei davon auf der Intensivstation.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB