bedeckt München 13°

Corona im Landkreis Freising:Corona-Inzidenzwert auf 164,96 gestiegen

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner ist im Landkreis Freising wieder gestiegen. Am Freitag lag sie nach Angaben des Landratsamtes bei 147,13, nach dem Wochenende wurde sie am Montag mit 164,96 angegeben (Stand 15.30 Uhr). Die Differenz zu den Werten des LGL und des RKI beruht auf den unterschiedlichen Aktualisierungszeiten der Institute. Im Landkreis Freising sind seit dem 29. Februar insgesamt 3095 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Seit Beginn der Pandemie sind 51 Menschen an oder mit dem Virus verstorben. 2524 Personen sind inzwischen wieder genesen. Im Klinikum werden derzeit 23 Coronafälle behandelt,vier davon auf der Intensivstation, drei werden beatmet. Zudem gibt es drei Verdachtsfälle.

© SZ vom 01.12.2020 / bt
Zur SZ-Startseite
Zweite Impfung für Krankenschwester am Uniklinikum

Newsblog zum Coronavirus im Landkreis Freising
:Impftermine vorerst nur für Menschen mit höchster Priorität

Die bayerische Staatsregierung hat eine Plattform zur Anmeldung von Impfterminen freigeschaltet. Die werden aber vorerst nur an Senioren vergeben. Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus im Landkreis Freising in unserem Newsblog.

Von SZ-Autoren

Lesen Sie mehr zum Thema