Foodsharing-Café in Freising:"Ein bisschen ernüchtert sind wir schon"

Foodsharing-Café in Freising: Das Café Übrig wartet immer noch auf die Genehmigung für die Eröffnung.

Das Café Übrig wartet immer noch auf die Genehmigung für die Eröffnung.

(Foto: Marco Einfeldt)

Noch immer kann das neue Café Übrig an der General-von-Nagel-Straße nicht eröffnen. Denn trotz eines positiven Beschluss des Planungsausschusses fehlt die Genehmigung der Stadt - die wird nun für die "absehbare Zukunft" in Aussicht gestellt.

Von Gudrun Regelein, Freising

"Wer hätte das gedacht", sagt Carolin Stanzl. Die Mitbegründerin des Vereins Übrig, der sich gegen die Lebensmittelverschwendung stark macht, klingt am Telefon ein bisschen ratlos. Eigentlich hätte das neue Café Übrig an der General-von-Nagel-Straße - übrigens das erste Foodsharing Café in Bayern - schon in diesem Frühjahr eröffnen sollen. Nun, fast ein halbes Jahr später, wissen Stanzl und ihre Mitstreiter aber noch immer nicht, wann es endlich losgehen kann. Startklar aber wäre man, das neue Café ist fertig eingerichtet und könnte sofort eröffnen. Wie schon im früheren Café Übrig an der Ziegelgasse wird auch im neuen Café auf den Teller kommen, was sonst im Abfall gelandet wäre. Bezahlen muss man für sein Essen nichts, spenden darf man aber natürlich gerne. Die geretteten Lebensmittel, aus denen Kuchen und Gerichte entstehen, kommen von Hotels, Restaurants und Geschäften.

Ein anderes Verständnis von Zeit

Der Planungsausschuss der Stadt Freising gab zwar bereits in seiner Sitzung Ende Juli grünes Licht für das neue Café, aber die offizielle Genehmigung dafür hat der Verein noch immer nicht bekommen. "Zuletzt hieß es, man sei schon relativ weit in der Bearbeitung und es könne sich nur noch um wenige Wochen handeln", berichtet Stanzl. Ob man aber noch in diesem Jahr öffnen könne, wisse niemand. "Ein bisschen ernüchtert sind wir schon", sagt Stanzl. Man kenne zwar die ganzen Prozesse, die so eine Genehmigung durchlaufen müsse, nicht genau, aber: "Das Verständnis von Zeit ist bei der Verwaltung offensichtlich ein anderes als bei uns." Die Frage, wieso das so lange dauere, könne sie nicht beantworten. Eigentlich hatte man gehofft, Anfang Oktober eröffnen zu können, das sei ein guter Zeitpunkt gewesen, denn mit Semesterbeginn kämen auch viele neue Studierende nach Freising.

Wartezeit wird sinnvoll überbrückt

Die Wartezeit aber nutze der Verein, sie werde sinnvoll überbrückt. So habe man Messen und Veranstaltungen in verschiedenen Städten besucht, zuletzt nahm der Verein auch bei einem Symposium gegen Lebensmittelverschwendung in München teil. Im Oktober und November werde es auch im neuen Café verschiedene Angebote geben: Der Vortrag "Was ist Foodsharing eigentlich und wie kann ich mitmachen?" ist für den 26. Oktober geplant, Anfang November läuft dann das Café im Testbetrieb für einige Tage und am 17. November findet dort ein Netzwerktreffen statt. "Wir sind also beschäftigt", sagt Stanzl. Am liebsten wäre es ihr aber, wenn es endlich richtig losgehen würde.

Stadt Freising begrüßt Projekt

Die Stadt Freising begrüße das Projekt des Vereins Übrig, die Lebensmittelverschwendung sei ein großes und wichtiges Thema, betont Pressesprecherin Christl Steinhart. "Wir finden es natürlich gut, dass sich ein Verein in Freising da so stark engagiert." Die Stadt habe deshalb bereits vor Erteilung der Baugenehmigung die Durchführung einzelner Veranstaltungen in den Räumen des neuen Cafés an der General-von-Nagel-Straße zugelassen.

Allerdings nehme die Ausführung des Beschlusses des Planungsausschusses Zeit in Anspruch, die verwaltungsrechtlichen Vorschriften müssten berücksichtigt werden, erklärt Steinhart. Aber: "Mit dem Vorliegen aller vertraglichen Vereinbarungen seit Anfang Oktober konnte dem Verein bereits eine Genehmigung in absehbarer Zukunft in Aussicht gestellt werden."

Zur SZ-Startseite

Foodsharing-Café in Freising
:Eine unendliche Geschichte

Eigentlich könnte das Café Übrig in seinen neuen Räumen an der General-von-Nagel-Straße sofort öffnen. Aber noch immer fehlt die Genehmigung der Stadt Freising.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: