Süddeutsche Zeitung

Bücherei:Neue Medien auf einen Blick

Freisinger Stadtbibliothek richtet Ecke für Neuzugänge ein

Praktisch, informativ - und garantiert immer wieder spannend: Seit kurzem steht im Eingangsbereich der Stadtbibliothek Freising ein Regal mit "Frischlingen", den aktuellen Neuzugängen. Hier werden alle neuen Medien umgehend ausgestellt, eine Mischung an Büchern, Spielen, DVDs und CDs, erklärt Gloria Kölbl, die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek Freising. "Dazu gehören nicht nur Neuerscheinungen, die regelmäßig neu für den Bestand gekauft werden, sondern auch Spenden von Freisinger Bürgerinnen und Bürgern: Viele spenden ihre aktuellen Bücher an die Bibliothek, damit sie auch von anderen gelesen werden können, statt zu Hause im Regal einzustauben." Bücher, die älter sind als drei Jahre, werden als Spende nicht angenommen, um den Bibliotheksbestand möglichst aktuell zu halten. Bei DVDs und CDs werde manchmal eine Ausnahme gemacht wird, wie Gloria Kölbl verrät. Sobald die "Frischlinge" vom ersten Entleiher wieder zurückgegeben wurden, werden sie wie bisher in den Neuerscheinungsregalen der Kinderbibliothek, der Jugendbibliothek, der Sachbuch- oder Romanabteilung ausgestellt.

Leser/-innen, die sich gezielt über die Neuerwerbungen der Stadtbibliothek informieren möchten, können dies auch weiterhin ganz bequem von zu Hause aus über den Bibliothekskatalog tun, der online rund um die Uhr erreichbar ist unter https://stadtbibliothek.freising.de / Online-Katalog (OPAC) / Sprache auswählen / Neuheiten.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4106247
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 28.08.2018 / sz
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.