bedeckt München 21°

Billard:DM-Titel für Johannes Halbinger

Der Zollinger Billardspieler Johannes Halbinger hat sich kürzlich in Bad Wildungen den deutschen Meistertitel in der Disziplin 10-Ball gesichert. Für Halbinger, der in der Bundesliga für den BSV Dachau antritt und seit diesem Jahr Stammspieler ist, war es nach dreimal Bronze in den vergangenen Jahren bei den Männern und einigen Bronze- und Silbermedaillen in der Jugend der erste nationale Titelgewinn.

Dabei begann es nicht gut: Der Zollinger

verlor in der ersten Runde gegen den Hamburger Bundesligaspieler Martin Poguntke, kämpfte sich danach aber über die Verliererrunde ins Achtelfinale, das er mit 6:3 gewann. Im Viertelfinale bezwang er Titelverteidiger Sebastian Ludwig mit 8:5, ehe er im Halbfinale den Bundesligaspieler Geronimo Weißenberger vom BC Oberhausen mit 8:5 in die Schranken wies. Im Finale gegen Kevin Schiller (1. PBC Sankt Augustin) lag Halbinger bereits 1:5 hinten. Doch als sein Gegner ein paar wenige Fehler machte, nutzte er diese konsequent aus und ging schließlich als 8:6-Sieger vom Tisch.

Neben dem Titel im 10-Ball belegte Halbinger Platz neun in den Disziplinen 14/1-endlos und 8-Ball sowie den fünften Rang im 9-Ball.

© SZ vom 23.11.2018 / axka

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite