bedeckt München 11°

Berufsfachschule:Neues Angebot für Pflegefachhelfer

Die Regierung von Oberbayern hat die Genehmigung erteilt: Die neue Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe am Klinikum Freising kann am 1. September starten. Wie das Klinikum meldet, wird die neue Einrichtung das bisherige Ausbildungsangebot um eine einjährige Ausbildung zum Pflegefachhelfer oder zur -helferin erweitern und einen schnelleren Einstieg in den Pflegeberuf bieten. Bewerber müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben und mindestens über einen Mittelschulabschluss verfügen. Der erste Kurs ist voll besetzt.

Mit der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe baue das Klinikum seine überregionale Bedeutung als Ausbildungsbetrieb in der Krankenpflege aus, heißt es in der Mitteilung weiter. Inhaltlich vereine die Ausbildung Kranken- und Altenpflege und ersetze in Deutschland die Ausbildung zur Krankenpflegehelferin. Der theoretische und fachpraktische Unterricht umfasse 700 Stunden. Hinzu kämen 850 Stunden in der Praxis, die im Klinikum sowie in ambulanten Pflegeeinrichtungen in Freising und Umgebung geleistet würden. Bislang hatte das Klinikum die Ausbildung in der Krankenpflegehilfe in Kooperation mit den Kliniken in Erding und Mainburg organisiert.

© SZ vom 14.08.2020 / vo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite