bedeckt München 18°
vgwortpixel

Bebauungsplan geändert:Sondergebiet für Surfpark

Für die geplante Surfanlage zwischen Ludwig- und Lilienthalstraße hat der Hallbergmooser Gemeinderat nun ein Sondergebiet "Büro, Nahversorgung und Freizeit" ausgewiesen. Wie berichtet, planen der Grünwalder Immobilienentwickler Rock Capital Group und die Planworx AG dort die weltweit drittgrößte kommerzielle Wellenanlage zu errichten. Dafür wird die Gemeinde jetzt den existierenden Bebauungsplan für das 32 000 Quadratmeter große Grundstück ändern. Im nördlichen Bereich sollen ein Bürogebäude mit Restaurant und Geschäften entstehen, im südlichen Bereich ist der Wellenpark geplant. Der Aufstellungsbeschluss für den neuen Bebauungsplan fiel einstimmig.