Bautechniker eingestellt Fast alle Stellen besetzt

Eching hat die Verwaltung im Rathaus umstrukturiert

Mit Ermis Tsoupras hat ein neuer Bauingenieur Anfang des Monats seinen Dienst im Echinger Gemeindebauamt angetreten. Damit ist der Ausbau der Rathausverwaltung vorerst abgeschlossen. Eine einzige Stelle in der Liegenschaftsverwaltung muss noch besetzt werden, dafür wird gerade die Ausschreibung vorbereitet. Ansonsten ist das Personaltableau nach der Neustrukturierung vor einigen Monaten nun komplett.

Mit der Aufgliederung in fünf Abteilungen ging die Stelle eines neuen Abteilungsleiters für Personalangelegenheiten einher, auf die der einstige Sachbearbeiter Josef Goering ins Rathaus zurückkehrte. Anfang Mai wurde das Vorzimmer des Bürgermeisters um Melanie Weber aufgestockt, die dort primär die Vorbereitung und Begleitung der Gemeinderats- und Ausschusssitzungen übernehmen soll.

Zudem wurde mit Ines Stadler erstmals eine Wirtschaftsförderin in den Stab des Bürgermeisters aufgenommen. Und Tsoupras ergänzt nun Hoch- und Tiefbauamt, das mit Rathausbau, Feuerwehrhaus Günzenhausen und Tennishalle drei parallele Großprojekte neben sieben Neubaugebieten in unterschiedlichen Verfahrensstadien abarbeitet.

Bürgermeister Sebastian Thaler sieht nach dieser Offensive aktuell keinen weiteren Bedarf für weitere Stellen. Eine Position, die ihm vom Aufgabenzuschnitt sehr gefalle, sei ein Mobilitätsbeauftragter, wie er gerade im Rathaus Neufahrn seinen Dienst angetreten hat. Mittelfristig könnte das auch in Eching sinnvoll werden, sagt er.