bedeckt München 23°
vgwortpixel

Autofahrer übersieht Stoppschild:Drei Verletzte und zwei Totalschäden nach Unfall

Ohne den Fuß vom Gas zu nehmen, ist ein 25-Jähriger aus dem Raum Dachau am Sonntagabend bei Pelka über eine Kreuzung gefahren - dabei hätte er an einem Stoppschild erst einmal anhalten müssen. Eine 67-jährige Münchnerin, die auf der B 13 unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und die beiden Fahrzeuge krachten ineinander. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Autos in die angrenzende Wiese geschleudert, auch ein Verkehrsschild rissen sie um. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 18 000 Euro. Ein Atemalkoholtest zeigte bei dem 25-Jährigen einen Wert von über einem Promille an. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer erlitten leichte, die Münchnerin mittelschwere Verletzungen.