bedeckt München 21°

Von Freising nach Unterschleißheim:Ruhige Tour für Familien

SZ-Grafik

Für wen die Tour geeignet ist.

Von Franziska Hartmann

Geeignet ist die knapp 40 Kilometer lange Tour durch die Landkreise Freising und Dachau für Ausflügler, die Ruhe und Entspannung suchen. Steigungen sind vor allem zu Beginn der Tour in Freising und aus der Kreisstadt hinaus in Richtung Norden zu bewältigen.

Die Strecke verläuft größtenteils auf separaten Radwegen sowie auf abgelegenen Feld- und Waldwegen, weshalb die Tour zwar für Familien mit Kindern, aber nicht für Rennradfahrer geeignet ist. Lediglich kleinere Abschnitte sind direkt auf kleinen, wenig befahrenen Straßen zurückzulegen.

Die Anreise nach Freising erfolgt entweder mit der Linie S 1 oder den Regionalzügen in Richtung Landshut. Zurück nach München oder Freising geht es ebenfalls mit der S 1 ab Lohhof, wo die Tour auch endet.

Sehenswert ist unter anderem die historische Altstadt Freisings, aber vor allem ist es die Auenlandschaft entlang der Amper, die den Reiz dieser Tour ausmacht. Einkehren kann man entweder in Freising selbst oder in zahlreichen Wirtshäusern entlang der Strecke.

© SZ vom 09.06.2017

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite