Attenkirchener Kulturverein Tutuguri:Kunstmeile am Bahndamm

kickstart

Diese Brücke steht im Zentrum der Künstlermeile, die sich am kommenden Wochenende zwischen Attenkirchen und Thalham erstrecken soll.

(Foto: Privat)

Verein Tutuguri verwandelt Weg in eine Open-Air-Galerie

Von Birgit Goormann-Prugger, Attenkirchen

Es ist etwas ganz Besonderes, was der Attenkirchener Kulturverein Tutuguri da am Samstag, 11., und Sonntag, 12. September, auf die Beine stellt. An diesem Spätsommerwochenende will er einen Verbindungsweg zwischen Attenkirchen und Thalham in eine Open-Air-Galerie der Bildenden Kunst verwandeln, kombiniert mit Musik, Tanz, Geschichten und allerlei Skurrilitäten. Auch für Kinder gibt es Einiges zu entdecken. Diese "Künstlermeile am Bahndamm" ist aus dem Förderprojekt "Kickstart Kultur" der Uferlos GmbH und der Freisinger Bank entstanden. Im Zentrum steht eine Brücke und die steht nicht nur in der Mitte des Radwegs zwischen Attenkirchen und Thalham, an dem entlang dieser Künstlermarkt unter freiem Himmel stattfindet, sondern symbolisch auch für das Überwinden von Grenzen.

Bei den Ausstellenden reicht der Bogen von Malerei über Bildhauerei und Serigrafie zu Keramik und Fotografie. Dazu gehören kleine Einlagen aus den Bereichen Tanz, Musik, Erzählkunst und Zauberei. Schwerpunkt der Meile sollen die Bildenden Künstler und Künstlerinnen sowie ihre Werke sein, über 50 nehmen teil. Zu ihnen gehört Sallie McIlheran. Die gebürtige Texanerin studierte von 1986 bis 1990 Kunst am Sweet Brian College in Virginia und von 1990 bis 1994 an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Ihre Werke wurden in zahlreichen Galerien und Ausstellungen gezeigt und befinden sich in internationalen Sammlungen, sie hatte verschiedene Gastprofessuren inne.

Keramikarbeiten zeigt Peter Fischer. Nach einer Keramikerlehre besuchte er die staatliche Fachschule für Keramik in Landshut. Nach Zwischenstationen in Witten und Innsbruck lebt er seit 1990 als selbständiger Keramiker in Attenkirchen. Der Zeichner, Maler und Musiker Norbert Härtl, der seit 2008 in Attenkirchen lebt und 2. Vorsitzender von Tutuguri ist, stellt ebenfalls aus. Er studierte "Visuelle Kommunikation" an der FH Trier und gründete im Anschluss die Europäische Kunstakademie in Trier, an der er von 1977 bis 2002 lehrte. Seine Werke - oft mit religiöser Symbolik - wurden international ausgestellt.

"Künstlermeile am Bahndamm" am Verbindungsweg zwischen Attenkirchen und Thalham: Samstag 11. September, 14.30 bis 19 Uhr, Sonntag, 12. September, 13 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB