Attenkirchen:Kabarettistische Lesung im Café Diwan

Attenkirchen: Reinhard Seibold und Irene Irchenhauser gestalten gemeinsam ein kabarettistisches Programm.

Reinhard Seibold und Irene Irchenhauser gestalten gemeinsam ein kabarettistisches Programm.

(Foto: privat)

Der Theaterbuchautor Reinhard Seibold und die Sängerin Irene Irchenhauser gestalten beim Kulturverein "Tutuguri" ein gemeinsames Programm, in dem es menscheln soll.

Von Birgit Goormann-Prugger, Attenkirchen

Der Theaterbuchautor, Schauspieler, Regisseur und Kabarettist Reinhard Seibold kommt eigentlich aus einem ganz anderen Genre. 40 Jahre lang überwachte er beim Zoll die Ein- und Ausfuhren, prüfte und ermittelte in Verdachtsfällen. Vor seiner Pensionierung war er in Landshut Chef der Abteilung Schwarzarbeitsbekämpfung. Als Ausgleich zu diesem oft stressigen Job machte Seibold Musik, schrieb Theaterstücke und Musicals, die er mit der Haager Theatergruppe Komödienbrettl aufführte. Das macht er bis heute.

Seit 1996 schreibt er für das Haager Komödienbrettl die Stücke. Diese sind verlegt beim Mundart-Verlag in Aßling. Sie werden mittlerweile von Bühnen in Deutschland, Österreich und Südtirol gespielt. Sein erfolgreichstes Theater- und Filmprojekt "Tutto Bene" hat er in seinem Roman "Presssack und Olive" verarbeitet. "Schmankerlküche" nennt sich das aktuelle Stück des Haager Komödienbrettls, eine würzige Komödie, das gerade über die Bühne ging. Zum Inhalt: Der Enkel Andreas zieht bei Oma und Opa ein. Er will seiner Oma, die eine begnadete Köchin ist, in den Kochtopf schauen. Es stellt sich bald heraus, dass Oma und Opa schon ziemlich verwirrt sind...

Zusammen mit Irene Irchenhauser gastiert Reinhard Seibold nun am Sonntag, 5. Februar, um 17 Uhr im Café Diwan im Bachfeldhaus in Attenkirchen mit einer kabarettistischen Lesung mit Musik. Veranstalter ist der Attenkirchener Kulturverein "Tutuguri".

Irene Irchenhauser ist aufgewachsen auf einem Bauernhof in der Holledau. Einer historischen Beschreibung nach ist der Menschenschlag dort eher derb und schlicht, Unstimmigkeiten werden vorzugsweise durch Handgreiflichkeiten denn durch Kommunikation im Wortsinne "aus dem Weg geräumt". So ein Umfeld prägt zwangsläufig den Charakter. Ganz nach dem Motto, "was dich nicht umbringt, entwickelt dich weiter", verarbeitet sie ihre Eindrücke, Erlebnisse und Gedanken in Texten und Liedern und zelebriert diese mit bayerischer Hintergründigkeit. Das passt gut zu der Arbeit von Reinhard Seibold, der ein Verfechter des Dialekts, vor allem des bayerischen Idioms, ist.

Die Dinge zwischen den Zeilen

In ihren Liedern erzählt Irene Irchenhauser von den einfachen Dingen hinter und zwischen den Zeilen. Sie singt, was ihr in schlaflosen Nächten einfällt. Sie skizziert Archetypen, Eigenarten, Gewohnheiten - es soll menscheln bei ihr. Man kennt Irene Irchenhauser auch als Jazz- und Brasil-Sängerin in mehreren Formationen-

Bei den Veranstaltungen im Attenkirchener Bachfeldhaus werden Getränke und kleine hausgemachte Speisen angeboten. Karten- und Platz-Reservierung unter Info@Tutuguri.de, Telefon 08168/96282.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: