Am  Schafhof Tag der offenen Tür im interkulturellen Garten

Zu einem "Tag der offenen Tür" lädt der Verein "Interkultureller Garten Freising" am Samstag, 29. Juni, auf sein Gartengelände beim Schafhof ein. Von 11 bis 17 Uhr stellt sich das Integrationsprojekt vor, bei dem derzeit Familien aus 14 Nationen gemeinsam gärtnern - aktuell Familien aus Chile, Namibia, Indien, Algerien, Rumänien, Deutschland, der Türkei, dem Iran, aus Togo, Vietnam, Italien, China, Syrien und Haiti. Der Interkulturelle Garten, ein rund 1500 Quadratmeter großes Gelände am Südhang des Schafhofes, wird seit 2007 von Familien verschiedener Nationen bestellt und vom Verein Interkultureller Garten Freising getragen

Die Gärtnerinnen und Gärtner stehen den Besuchern am Tag der offenen Tür für Gespräche zur Verfügung und zeigen gerne, was in ihren Beeten wächst. Bereits von 11 Uhr an gibt es Fingerfood aus aller Welt zum Probieren. Bei gutem Wetter wird es eine kleine Ausstellung der Freisinger Künstler Pepito Anumu, Tangeni Sem Haikali und Roya Klingner unter freiem Himmel geben. Kinder haben den ganzen Tag die Möglichkeit, mit den Künstlerinnen und Künstlern zu malen. Außerdem wird die Stele, die anlässlich des Projektes "Der Erde sei Dank" aus dem Mitanand-Fest 2018 von Pepito Anumu, Tangeni Sem Haikali und Roya Klingner gestaltet wurde, offiziell vorgestellt. Projektpartner waren hier der Verein "Kultur-gut!", die Hochschulgemeinde Freising und der Verein Interkultureller Garten.