Altes Gefängnis in Freising:Gedanken zur Klimakrise

Lesezeit: 1 min

Podcastreihe stimmt auf Semikola-Ausstellung ein

Der Musiker und Komponist Lukas Maier bietet zu seinem Semikola-Orchester-Projekt auch Podcasts an. Die dritte Folge ist kürzlich erschienen. Der Interview-Podcast enthält Hintergrundinformationen, Erläuterungen und Anekdoten zu Lukas Maiers Komposition "Semikola", einer dreisätzigen Orchester-Suite, die der Musiker als Abschlussarbeit seines Studiums an der Musikhochschule München verfasst hat.

Vor allem soll der Podcast Einblicke in die Gedankenwelt der drei Künstlerinnen ermöglichen, von deren Werken sich Lukas Maier zu seiner Orchester-Suite hatte inspirieren lassen. Neben Sallie McIlherans "Tree Of Dreams" und Tanja Riebels "Versumpft" gehört dazu "Consumption" von Laura Mayer. Die Bilder zeigen für Lukas Maier Vergangenheit, Zukunft und Gegenwart der Klimakrise, die Maier auch in den drei Sätzen seiner Orchester-Suite reflektiert.

Den Titel "Semikola" trage das Projekt als Metapher dafür, dass jedes Bild, jeder Satz der Opern-Suite für sich stehen könne und interpretierbar sei, wie Maier im Podcast erklärt. Außerdem sei ein Semikolon eine Zäsur und eine Pause, etwas, das unterbreche, aber trotzdem weiterführe. Kurz: etwas Inkonsequentes. Genauso sieht der Komponist auch den globalen Umgang mit der Klimakrise.

Vor diesem Hintergrund spricht Maier in jeweils einer Podcastfolge mit den Künstlerinnen über Heimat, Erinnerung, Landschaft, Entwicklung, Diversität, Kunst und Aktivismus. Zuhörerinnen und Zuhörer erfahren so, was die Themen für Mayer, Riebel und McIlheran persönlich bedeuten und können sich schon einmal auf die Semikola-Ausstellung einstimmen, die vom 2. März bis 6. März im Alten Gefängnis Freising stattfinden wird. Die Vernissage findet am Dienstag, 1. März, um 18 Uhr statt. Am 12. März um 19.30 Uhr und 13. März um 17 Uhr führt das Freisinger Symphonieorchester "Semikola" dann in der Luitpoldhalle Freising. Das wäre dann die erste Live-Aufführung

Im vergangenen Jahr hatten die Münchner Symphoniker unter Sonja Lachenmayr "Semikola" bereits in einer Online-Version aufgeführt. In der letzten Folge des Podcasts unterhält sich Maier dann mit der Münchner Dirigentin Sonja Lachenmayr. Tickets für die Aufführung durch das Freisinger Symphonieorchester gibt es im Büro der Musikschule, 0 81 61/5 42 00 00. Der Podcast ist über Spotify, Apple Podcasts und YouTube abrufbar. Website des Projekts: www.semikola.net.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB