Allershausener Neubaugebiet:Pläne für neuen Kindergarten

Den neuen, fünfgruppigen Kindergarten im Allershausener Neubaugebiet Eggenberger Feld-Süd wird das Büro Arge Goldbrunner/Dantele planen. Der Gemeinderat vergab kürzlich die Architektenleistungen. Das Votum der Jury war eindeutig: Aus dem Vergabeverfahren ging das Konzept des Büros mit 97,6 von möglichen 100 Punkten als Sieger hervor. "Das Büro hat sich recht gute Gedanken gemacht", sagte Bürgermeister Martin Vaas (PFW). Es wird dem Gremium nun einige Varianten vorstellen. Ein Knackpunkt ist eine Tiefgarage, die sich der Gemeinderat für das Baugebiet unter dem Gebäude wünscht. Davon seien die Planer nicht begeistert. Ob die Tiefgarage tatsächlich gebaut wird, darüber werden die Kosten entscheiden. Max Raith (PFW) wünscht sich dass eine E-Ladeinfrastruktur und Fahrradstellplätze mit berücksichtigt werden. Ob in dem Gebäude auch eine Wohnung vorgesehen sei, wie zunächst beabsichtigt, wollte Anna Gründel (PFW) wissen. Davon sei man abgekommen, weil Wohnraum über einem Kindergarten erfahrungsgemäß nicht sehr gefragt sei, so Vaas.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB