Allershausen:Mit 2,1 Promille auf der Autobahn unterwegs

Das hätte gefährlich werden können. Mit 2,1 Promille hat sich am Dienstagabend ein 51-jähriger Autofahrer noch ans Steuer gesetzt und war dann in Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs. Gegen 22.30 Uhr war einer Zivilstreife der Polizei am Flughafen ein Wagen aufgefallen, welcher sichtlich Probleme hatte, die Fahrspur auf der A 9 in Richtung Nürnberg zu halten. Nach Hinzuziehen einer uniformierten Freisinger Streife wurde der 51-jährige Fahrzeugführer aus Kirchdorf schließlich bei Allershausen kontrolliert. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest wurde ein Wert von knapp über Promille festgestellt. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, der Fahrer musste zur Blutentnahme. Er erhält eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB