Allershausen:Ampertal sucht neuen Manager

Die Projektkoordinatorin der Ökomodellregion hat aufgehört

Die Ökomodellregion Kulturraum Ampertal sucht derzeit einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Projektmanagerin Theresa Hautzinger. Die 29-Jährige hat die Möglichkeit bekommen, an der TU München zu promovieren, deshalb gab sie die Stelle Ende Juni überraschend auf.

Hautzinger war von Anfang an dabei, auch an der Bewerbung der Ampertal-Gemeinden, als eine der Öko-Modellregionen ausgewählt zu werden, hatte sie entscheidend mitgewirkt. Mit Erfolg: Anfang Mai 2019 kam die Zusage aus dem Landwirtschaftsministerium. Ihre Stelle als Projektmanagerin trat Theresa Hautzinger Anfang November 2019 an. Mit den Ökomodellregionen sollen Initiativen angeschoben werden, um den Bedarf an ökologischen Lebensmitteln künftig stärker aus regionaler Produktion decken zu können. Die Staatsregierung will die Herstellung von Bio-Lebensmitteln in Bayern mittelfristig verdoppeln.

Inzwischen steht fest, dass die Stelle in Kirchdorf weitere drei Jahre bis Ende Oktober 2024 gefördert wird. Eine Fachjury bewertete die bisherige Arbeit als sehr positiv. Die Staatsregierung gewährt einen Zuschuss von maximal 75 000 Euro pro Jahr. Die verbleibenden Personalkosten, maximal 25 000 Euro, und 10 000 Euro für Dienstreisen, Materialien und das Büro im Kirchdorfer Rathaus teilen sich die Mitgliedsgemeinden entsprechend ihrer Einwohnerzahl.

Die Gemeinde Allershausen beschloss in ihrer jüngsten Sitzung bereits, sich weiter zu beteiligen. Pro Jahr fallen etwa 6000 Euro an. Der Beschluss im Gemeinderat war einstimmig. Projektmanagerin Hautzinger hatte in dem Gremium erst vor wenigen Wochen eine Zwischenbilanz ihrer Arbeit gezogen. Auch Kirchdorf stimmte bereits für eine Fortsetzung, die übrigen Kommunen werden demnächst entscheiden.

Für die Nachfolge Hautzingers sind 20 Bewerbungen eingegangen. Mitte August sollen die Gespräche mit den Interessenten stattfinden, sagt Regionalmanagerin Nina Huber zum Zeitplan. Der neue Projektmanager, die neue Projektmanagerin soll das Amt dann möglichst rasch antreten.

© SZ vom 19.07.2021 / psc
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB