bedeckt München 26°
vgwortpixel

18-Jähriger in Kranzberg attackiert:Spaziergang endet in Schlägerei

Ein harmloser Spaziergang hat am Freitag mit einer Schlägerei geendet. Ein 18-jähriger Kranzberger ging gegen 15.40 Uhr auf der Flurstraße spazieren. Als er an einem Garten, nahe seiner Wohnanschrift, vorbeiging, beschwerten sich laut Polizei die Bewohner des Anwesens wegen übermäßigen Lärms in den Tagen zuvor bei dem jungen Mann. Es kam zu einem Streitgespräch, das in eine körperliche Auseinandersetzung mündete. Ein 56-jähriger Bewohner sei auf ihn losgegangen, habe ihm einen Kopfstoß verpasst und zu Boden geschmissen, berichtete der 18-Jährige bei der Polizei. Schließlich sei noch ein zweiter, unbekannter Angreifer hinzugekommen. Der 18-Jährige, der sich nur oberflächliche Verletzungen zuzog, verließ den Tatort und erstattete am Folgetag Anzeige bei der Polizei Freising. Diese bittet potenzielle Zeugen, sich unter 0 81 61/53 05 0 zu melden.

© SZ vom 30.03.2020 / axka

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite