bedeckt München 29°

Freimann:Der Mops im Kreislaufschrank

Ein altes Spiel, ein großer Wäschepuff, eine Flöte oder die Skulptur eines Mopses - es gibt zweifellos Dinge, die man nicht mehr braucht. Aber vielleicht braucht sie ein anderer. Vielleicht liebt ein anderer die Mops-Plastik. Also: Dinge muss man nicht wegwerfen, sondern können an einen bestimmten Ort zum Eintauschen gebracht werden. In Bogenhausen gibt es den Umsonstschrank und seit kurzem auch einen Kreislaufschrank auf der Terrasse der Mohr-Villa, Situlistraße 75. Eröffnet wurde er in Kooperation mit der Initiative "Kreislaufschränke München". Auch hier können gut erhaltene und brauchbare Dinge einen neuen Besitzer finden. Ob Haushaltsgegenstände, Spielzeug oder eben eine Mops-Plastik - wer nicht mehr genutzte und gebrauchsfähige Schätze hat, kann diese bei dem Kreislaufschrank auf dem Mohr-Villa Gelände abgeben und dafür kostenlos etwas anderes mitnehmen. Wer im neuen Schrank nichts für sich entdecken kann, findet dann vielleicht neuen Lesestoff im Bücherschrank - direkt daneben.

© SZ vom 27.04.2021 / ole
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB