Freiham:Licht nur bei Bedarf

Straßenbeleuchtung auf der Basis von LED-Technik und sogenannte adaptive Beleuchtung, getestet im nördlichen Freiham, werden in den kommenden Jahren auf die gesamte Stadt übertragen. Die Umstellung auf LED-Technik hat der Stadtrat bereits im vergangenen Jahr beschlossen. Die adaptive Beleuchtung, die sich auf Wegen nur voll einschaltet, wenn dort Bewegung herrscht, wurde bis Ende 2020 unter wissenschaftlicher Begleitung getestet.

Konkrete Verbesserungen sollen nun an Ort und Stelle etwa bei Nachtspaziergängen in Kooperation mit den örtlich zuständigen Bezirksausschüssen besprochen werden. Dabei geht es im Einzelnen auch um Umweltaspekte und die Erhöhung der Sicherheit durch die Schaffung angstfreier Räume. Das städtische Baureferat rechnet damit, dass sich so sukzessive die Beleuchtungsverhältnisse im ganzen Stadtgebiet verbessern dürften - nicht nur in Aubing-Lochhausen-Langwied. Letzteres hatten die Stadtteilvertreter in einem Antrag gefordert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB