bedeckt München 21°
vgwortpixel

Freiham:"Freiluftgarten" eröffnet Ende Mai

Die Fläche steht fest. 800 Quadratmeter mit Schuppen, situiert im Grünland Freiham - Neuaubing, sollen den Bewohnern Freihams künftig als Urban-Gardening-Zone zur Verfügung stehen. In diesem "Freiluftgarten", wie die Leiterin des Freihamer Nachbarschaftstreffs, Patrycia Marek, das Areal nennt, darf jeder ackern, Früchte, Gemüse, Salat und Kräuter anbauen und ernten. Marek ist zuständig für die Organisation des Gemeinschaftsgartens - der Verein "Kinderschutz", für den sie arbeitet, hat die Betreuung der Fläche übertragen bekommen. Ein detailliertes Konzept erarbeitet Marek aber nicht. Sie möchte, dass die Bewohner den Garten selbst gestalten. "Wir suchen momentan nach Leuten, die Spaß am Garteln haben, die die Muße haben, den Anfang zu machen." Ende Mai soll der Freiluftgarten eröffnen.

Wer sich engagieren möchte, meldet sich bei Patrycia Marek per E-Mail unter nbt-freiham@kinderschutz.de.

© SZ vom 26.02.2020 / eda
Zur SZ-Startseite