bedeckt München

Freiham:Fahrzeugbrand in Freiham

Am Mittwochmorgen ist die Feuerwehr zu einem brennenden Auto auf der Bodenseestraße ausgerückt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug traf als erstes an der Unglückstelle ein. Solche Fahrzeuge führen nur 1600 Liter Wasser mit. Da dem Einsatzleiter bewusst gewesen sei, dass die Wassermenge nicht ausreichen werde, habe er ein Tanklöschfahrzeug angefordert. So habe es schlussendlich 5000 Liter Wasser gebraucht, um das vollständig in Flammen stehende Fahrzeug zu löschen. Am Einsatz beteiligt waren Freiwillige und Berufsfeuerwehrleute.

© SZ vom 25.09.2020 / kibe

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite