bedeckt München 20°

Erfinderinnen:"Mich hat der Mut dieser Frauen inspiriert"

Melanie Jahreis studierte Biologie, entdeckte aber nach ihrer Uni-Laufbahn ihr Geschick für Wissensvermittlung und wechselte ans Deutsche Museum.

(Foto: Catherina Hess)

Atomkerne, die Vermessung des Universums oder Kaffeefilter: Die Biologin Melanie Jahreis hat ein Buch über Forscherinnen geschrieben. Was die Frauen zu Höchstleistungen trieb und warum Wissenschaftlerinnen auch heute noch um Aufmerksamkeit kämpfen müssen.

Von Martina Scherf

Melanie Jahreis geht entschlossenen Schritts durch die Säle des Deutschen Museums. Irgendwo unter all den Ikonen der Technikgeschichte und ihren Erfindern muss doch eine Frau zu finden sein. Ein Versuch in der Luftfahrt. Dort hing bis vor Kurzem noch ein Heißluftballon mit einer Puppe an Bord: Käthe Paulus, die erste deutsche Berufsluftschifferin. Sie erfand den zusammenlegbaren Fallschirm, der im Ersten Weltkrieg eine wichtige Rolle spielte. "Miss Polly" zog auch die Zuschauer ihrer Flugshows in Bann. Ihr spektakulärstes Kunststück war der Sturz mit Fallschirm aus dem Ballon. Doch der Ballon ist abgehängt, wird vermutlich gerade restauriert. In der Pharmazie vielleicht? Fehlanzeige. Noch ein paar Versuche, dann gibt Melanie Jahreis auf.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Father and daughter in garden with fire pit
Heizpilze & Co
Wie bleibt man draußen warm?
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Fußball, Europapokal der Landesmeister 1971/1972, Borussia Mönchengladbach - Inter Mailand 7-1 Europapokal der Landesmei
Boninsegna und die Büchse
"Ich habe nichts in Szene gesetzt! Nie!"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite