Initiative "Culinary Ladies" Buch über Spitzenköchinnen: Sterne sind für alle da

"Angriff ist die beste Verteidigung", sagt Stephanie Bräuer (links) über den provokanten Titel ihres Buches "Frauen an den Herd!" Sie porträtierte 24 Spitzenköchinnen - darunter auch Maike Menzel (rechts), Küchenchefin im Restaurant Schwarzreiter des Hotels Vier Jahreszeiten.

(Foto: Florian Peljak)

Frauen kommen in der gehobenen Küche immer noch zu kurz. Die Autorin Stephanie Bräuer will das ändern: mit einem Buch über Sterneköchinnen und einer Internet-Plattform, die Frauen in der Branche vernetzt.

Von Franz Kotteder

"Sie kocht wie eine Prinzessin", schrieb ein Restaurantkritiker, nachdem Julia Komp Chefköchin geworden war, "viel zu süß." Ein paar Wochen später kam der neue Michelin heraus, und die 29-Jährige war plötzlich die jüngste Sterneköchin Deutschlands. Aber den Satz mit der Prinzessin hat sie sich gemerkt, weil sie sich darüber geärgert hat. Frauen in der Küche werden eben immer noch anders beurteilt, vor allem von Journalisten. "Viele Köchinnen werden doch tatsächlich immer mal wieder gefragt", erzählt Stephanie Bräuer, "was an ihrem ...

Das Rezept Käsespätzle mit Endiviensalat
Das Rezept

Gelingt auch ohne Spätzlepresse

Käsespätzle mit Endiviensalat

Gelingt auch ohne Spätzlepresse: Drei Käsesorten verleihen dem österreichischen Klassiker seine herzhafte Note.