bedeckt München 25°

Forstenried:Neubau zum Jubiläum

Die Freie Waldorfschule München-Südwest baut weiter an ihrem neuen Mittel- und Oberstufengebäude. Ungeachtet der Corona-Krise würden die Arbeiten planmäßig vorangetrieben, teilt der Förderverein der Bildungseinrichtung mit. Im Sommer soll der Schultrakt fertig werden, dann folge der Innenausbau. Analog zum Turnhallen- und Verwaltungsgebäude wird der Neubau mit Holz verschalt. Über die Farbgestaltung werde "noch diskutiert". Die Inbetriebnahme des neuen Gebäudes ist für Frühsommer 2021 geplant. Es komplettiere die Idee eines "Dorfes", mit Zwischenräumen und Plätzen für unterschiedliche Zwecke.

Als letzten Bauabschnitt auf ihrem Gelände an der Züricher Straße hat sich die Freie Waldorfschule München-Südwest einen Theatersaal mit Räumen für Musik und Eurythmie vorgenommen. "Da werden wir noch mal Anlauf nehmen müssen", heißt es dazu in einer Mitteilung des Fördervereins. Das Waldorf-Schulzentrum mit Kinderhaus in Forstenried feiert im September sein zehnjähriges Bestehen. Mitte Oktober ist ein großes Jubiläumsfest geplant. Momentan behilft sich die Einrichtung außerhalb der Ferienzeiten wie alle Schulen mit virtuellem Unterricht.

© SZ vom 15.04.2020 / wol

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite