Die Intolerante Isi

Menschen, die an einer Lebensmittelallergie leiden, müssen immer auf die Zusammensetzung von Lebensmitteln achten. Isabella Hener verträgt wie sehr viele Menschen keine Laktose. Da der Milchzucker aber in vielen Fertigprodukten enthalten ist, kamen für die Mediendesignerin solche schon mal nicht für ihre Ernährung in Frage. Auch in Restaurants sei es ihr passiert, dass sie auf vermeintlich laktosefreie Gerichte Beschwerden bekommen habe, weil das Personal schlicht nicht gewusst habe, dass Milch im Essen war. Vergangenes Jahr beschloss Hener dann, ihren eigenen Laden aufzumachen, speziell für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten. In ihrem Foodtruck "Die intolerante Isi" verkauft sie zum Beispiel glutenfreie Sandwiches, Whoopie Pies und wechselnde warme Gerichte und Smoothies. Auf ihrem Blog veröffentlicht sie überdies viel versprechende Rezepte. Die Entscheidung, komplett die Branche zu wechseln, traf Isabell Hener nach reiflicher Überlegung. Dann besorgte sie sich über die InterCrowdfunding-Plattform Startnext.de Geldgeber, dann ging die intolerante Isi, die sich ansonsten als ziemlich tolerant bezeichnet, auf Tour.

Infos: www.die-intolerante-isi.de

Bild: OH 20. Januar 2015, 13:262015-01-20 13:26:48 © SZ.de/ahem