Dass aufwendige Sandwiches und anderes Fingerfood zunehmend angesagt ist, zeigt zum Beispiel das erst kürzlich erschienene Kochbuch "Auf die Hand" des Kochs und SZ-Autors Stevan Paul, der Rezepte auf der ganzen Welt gesammelt hat. In München hat sich im vergangenen Jahr eine kleine, aber feine Food-Truck-Szene etabliert, die den Begriff Fastfood völlig neu definiert. Einige Anbieter haben sich zum "Food-Truck-Circle" zusammengeschlossen, der im Advent vor dem Amerikahaus einen kleinen Streetfood-Markt veranstaltet hatte. Und vor gut einer Woche überrannten die Münchner den Streetfood-Markt "Hall of Taste" im ehemaligen Heizkraftwerk in der Maxvorstadt. Eine Neuauflage letzterer Veranstaltung ist in Planung wie die Veranstalter auf Facebook verlauten lassen. Und auch eine Smartphone-App "Foodtrucks" gibt es bereits, mittels der sich die Standorte von Foodtrucks in Deutschland abrufen lassen. Eine Auswahl an Münchner Foodtrucks:

Bild: OH 20. Januar 2015, 13:262015-01-20 13:26:48 © SZ.de/ahem