Lokalrunde:Zwei Messen für Essen und Trinken

Lokalrunde: Ein Abend mit Zoiglbier und Luk Schieder, Reinhard Fütterer und Jürgen Walbert (von links).

Ein Abend mit Zoiglbier und Luk Schieder, Reinhard Fütterer und Jürgen Walbert (von links).

(Foto: Schafferhof)

Die Frühjahrs-Food-&-Life, ein Oberpfälzer Zoiglabend und die Weinmesse Vinessio.

Von Franz Kotteder

Viele Münchner haben Bekannte, die jeden Herbst von der Messe Heim & Handwerk mit Mordstrümmern italienischer Salami oder Schweizer Bergkäse zurückkommen. Das liegt an der Food & Life, die gleichzeitig auf dem Messegelände stattfindet. In diesem Jahr gibt es die Food & Life erstmals auch im Frühjahr, wenn die Internationale Handwerksmesse ihre Tore öffnet. Am kommenden Mittwoch ist es soweit, und neben den einschlägigen Spezialitäten aus den Nachbarländern gibt es in der Halle B3 auch eine Kochbühne und viele Besonderheiten, unter anderem einen eigenen Bereich, in dem sich 22 junge, innovative Food-Start-ups vorstellen können.

Diesmal ist das zum Beispiel Walding Foods aus Freising, das mit Fermentation hergestellte Burger aus Quinoa, Sojasaucen und Misopasten im Angebot hat. Und auch der erste "First Flush Premium Dry Gin" aus München wird präsentiert - ein Gin, der mit dem edlen Silver-Needle-Tee, Szechuan-Pfeffer, grüner Mango, Kardamom, Berberitzen und Wacholderbeeren veredelt wird (Food & Life, Mittwoch, 8. März, bis Sonntag, 12. März, 9.30 - 18Uhr, Messegelände Halle B3, Eingang West, Eintritt: 18 Euro, online 15 Euro, www.food-life.de).

Selbst in einer Stadt des Bieres wie München lässt sich noch etwas Besonderes über dieses Getränk erfahren. Zum Beispiel beim Oberpfälzer Zoiglabend am kommenden Mittwoch. Das untergärige Zoiglbier ist eine Oberpfälzer Besonderheit, es wird in einigen kleinen Gemeinden von der Dorfgemeinschaft in sogenannten Kommunbrauhäusern gemeinsam gebraut und nur für eine kurze Zeit verkauft. Reinhard Fütterer, Wirt des Schafferhofs in Neuhaus bei Windischeschenbach, ist so ein Zoiglbrauer und ein Oberpfälzer Unikum. Als solches hat er viele lustige Biergeschichten in seinem Repertoire. Am Mittwoch erzählt er sie in München, zusammen mit Luk Schieder, dem Akkordeonspieler der Altneihauser Feierwehrkapelln und dem Gitarristen Jürgen Walbert. Und auch originales Zoiglbier darf verkostet werden (Oberpfälzer Zoiglabend im Akademischen Gesangsverein, Ledererstraße 5, Mittwoch, 8. März, 20 Uhr, Eintritt 15 Euro, Tickets unter www.okticket.de).

Ein Alternativprogramm zum Bier findet schon an diesem Wochenende in Form der Vinessio Weinmesse statt: An die 130 Aussteller präsentieren vorwiegend Weine aus Deutschland, Österreich und Italien, aber auch aus Spanien und Argentinien. Dazu kommen Stände mit Käse und Nougat aus Frankreich, Olivenöl und Wildfleisch (Vinessio Weinmesse, Samstag, 4. März, 12 - 19 Uhr und Sonntag, 5. März, 12 - 18 Uhr, Zenith, Lilienthalallee 29, Eintritt 18 Euro, www.weinmesse-muenchen.de).

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFlorentin
:Das Tel Aviv von Neuhausen

Im Restaurant Florentin serviert man israelisches Streetfood - und ahmt das Hipsterflair der Metropole im Nahen Osten nach.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: