Konzert:Hollywood-Erinnerungen

Ilya und Alina Levinsky spielen Klassiker der Filmmusik.

Sie stehen nicht nur regelmäßig miteinander auf der Bühne, sondern sind auch privat ein Paar: Der in Baku in der ehemaligen UdSSR geborene Tenor Ilya Levinsky und seine Frau, die ebenfalls aus Baku stammende Mezzosopranistin und Pianistin Alina Levinsky, sind am Sonntag, 31. Oktober zu Gast im Jüdischen Gemeindezentrum. Das Repertoire des Musikerpaars ist breit und reicht von populären Klassikern bis zu Klezmer, in München geben sie mit dem Geiger und Dirigenten Igor Budinstein ein Konzert, das unter dem Motto "The Best of Film Music" steht. Angekündigt sind Evergreens wie "Smile" von Charles Chaplin oder "Can't Help Falling in Love" von Elvis Presley aus Hollywoodklassikern wie "Modern Times", "Blue Hawaii", "Fiddler on the Roof" oder "Schindler's List". Karten können für fünf Euro erworben werden, es gilt die 3-G-Regel sowie eine Maskenpflicht.

Konzert "The Best of Film Music", So., 31. Okt., 17 Uhr, Jüdisches Gemeindezentrum, St.-Jakobs-Platz 18, Anmeldung: karten@ikg-m.de oder Tel. 202400491

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB