bedeckt München 31°

Film:Spike-Lee-Reihe im Leopold Kino

Seit dem Tod von George Floyd demonstrieren weltweit Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt, neu ist die "Black-Lives-Matter"-Bewegung aber nicht. Für Spike Lee ist sie ein Lebensthema, der US-Regisseur gilt als bedeutendster Vertreter des "New Black Cinema". Das Schwabinger Leopold Kino zeigt jetzt Lees frühe Werke, neben dem preisgekrönten "Do The Right Thing" aus dem Jahr 1989 (am Sa., 11., und So., 12. Juli) stehen noch "Clockers" mit Harvey Keitel und Delroy Lindo (Fr., 10. Juli), "Mo' Better Blues" mit Denzel Washington (Mo., 13. Juli) und das Wesley-Snipes-Drama "Jungle Fever"(Di., 14., und Mi., 15. Juli) auf dem Spielplan. Alle vier Filme sind in der englischen Originalfassung zu sehen, Anfangszeit ist jeweils um 17.15 Uhr.

© SZ vom 10.07.2020 / grü

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite