Film:Über alle Berge

Das Bergfilm-Festival Tegernsee lockt mit 80 Filmen aus 28 Ländern.

Als das Tal der Millionäre ist es bekannt, als Ausflugsziel der Münchner und Veranstaltungsort überlaufener Waldfeste: Dabei hat die Gegend rund um den Tegernsee viel mehr zu bieten, den Wallberg, Schinder oder Fockenstein etwa. Oder ebenfalls für Bergfreunde: Das Bergfilm-Festival Tegernsee, das an fünf Tagen im Oktober rund 80 Filme aus 28 Ländern zeigt. Gemeinsam ist ihnen allen der Bezug zum Berg, aufgeführt werden die Kurz- und Dokumentarfilme im Barocksaal des Gymnasiums Tegernsee, im Quirinal im Pfarrzentrum oder im Ludwig-Thoma-Saal. Mal sind es die Alpen, dann der Himalaya oder die aktivsten Vulkane Europas, abenteuerlich geht es fast immer zu. Auch Gäste werden erwartet, die Ex-Skirennläuferin Viktoria Rebensburg oder die ehemalige Biathletin und Bergläuferin Laura Dahlmeier wollen ihre Filme persönlich vorstellen.

Internationales Bergfilm-Festival Tegernsee, Mi., 19., bis So., 23. Oktober, Infos und Tickets: www.bergfilm-tegernsee.de

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema