Film:Diese Literaturagentin verkauft Geschichten nach Hollywood

Film: "Ich habe in meinen Augen den schönsten Job der Welt", sagt Literaturagentin Christine Proske. Sie will Geschichten von starken Frauen bekannt machen.

"Ich habe in meinen Augen den schönsten Job der Welt", sagt Literaturagentin Christine Proske. Sie will Geschichten von starken Frauen bekannt machen.

(Foto: Catherina Hess)

Sehr wenige deutsche Bücher schaffen es, in Amerika verfilmt zu werden. Christine Proske ist das gelungen: Mit der Geschichte einer jungen Frau, die als Einzige einen Flugzeugabsturz überlebte.

Interview von Gerhard Fischer

Christine Proske ist Literaturagentin. Sie hat Bücher mit Liselotte und Hans Jochen Vogel gemacht, mit Iris Berben und mit vielen starken Frauen. Und nun hat Proske, 55, einen Bestseller nach Hollywood verkauft: die Geschichte eines Mädchens, das einen Sturz aus etwa 3000 Metern überlebte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
easton ellis
SZ-Magazin
»Ich musste unterschreiben, dass ich alle Morddrohungen gesehen habe«
Eine Bombardier CR900 startet mit leuchtetendem Abgasstrahl vor untergehender Sonne
Klimaserie: Der Weg zur Null
Können wir überhaupt etwas bewirken?
Space X Launches First Civilian Mission To Space
Weltraumtourismus
Gestern Yacht, heute All
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Fermentieren leicht gemacht
SZ-Magazin
»Durch Fermentieren bekommt man ein anderes Aroma, einen anderen Duft«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB