Feuerwehreinsatz in Moosach:Geparkter Wohnwagen brennt aus

Aus noch ungeklärten Gründen ist am Mittwoch in Moosach ein am Straßenrand geparkter Wohnwagen ausgebrannt. Als die gegen 18.45 Uhr alarmierte Feuerwehr am Einsatzort in der Georg-Kainz-Straße eintraf, gelang es zwar, das Feuer zügig zu löschen. Dennoch wurden ein vor dem Wohnwagen geparkter Pkw, ein auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehender Lkw und ein Telefonmast beschädigt. Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf rund 25 000 Euro; verletzt wurde niemand. Noch während der Löscharbeiten wurde ein Teil der Feuerwehrleute zum See in der Allacher Lohe beordert, wo ein Holzhaufen auf einer Länge von 18 Metern brannte. Auch dort wird die Ursache noch ermittelt; der Schaden bewegt sich in niedriger vierstelliger Höhe.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema