Feuerwehr Wohnungsbrand in Schwabing

Einen Wohnungsbrand in der Hildeboldstraße in Schwabing-West musste die Feuerwehr am Dienstagmorgen löschen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Straße bereits mit schwarzem Rauch verhangen. Die Bewohnerin der Brandwohnung, die die Rettungskräfte erwartete, wurde medizinisch versorgt und mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Der Einsatzleiter der Feuerwehr entschied sich für das Hinzuziehen weitere Kräfte, nach einer Stunde allerdings war der Brand gelöscht. Insgesamt mussten 14 Wohnungen durch die Feuerwehr geöffnet und teilweise belüftet werden. Der Schaden wird auf einen höheren sechsstelligen Betrag geschätzt, die Brandursache ist nach Polizeiangaben noch unklar.