bedeckt München 14°

Feuerwehr:Brände in Laim und in Waldperlach

Zwei Brände haben am Dienstag die Feuerwehr in der Landeshauptstadt beschäftigt: Gegen 19.30 Uhr fing ein Auto in Laim feuer. Dem Fahrer war während der Fahrt Qualm aufgefallen. Kaum hatte er seinen Polo am Straßenrand abgestellt, schlugen Flammen aus dem Motorraum. Die Einsatzkräfte sahen schon von weitem eine Rauchsäule aufsteigen, zahlreiche Anwohner wählten den Notruf. Die Feuerwehr rückte mit Atemschutzgeräten vor. Die Brandursache muss noch geklärt werden. Zur Ursache eines Brands in Waldperlach in der Nacht zuvor gibt es derweil schon einen Verdacht: Eine Kerze könnte den Zimmerbrand ausgelöst haben, zu dem die Feuerwehr gegen 3.30 Uhr gerufen wurde, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Mehrere Bewohner wurden leicht verletzt. Den Schaden bezifferte die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

© SZ vom 03.09.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite