Festival:Zuhören, wo die Philharmoniker Urlaub machen

Die Open-Air-Bühne auf dem Celibidache-Forum steht unter dem Motto des Hauses: "Gasteig für alle".

Von Michael Zirnstein

Festival: Fühlt sich auch draußen wohl: Phil Höcketstaller gastiert mit seiner Mundart-Pop-Band Hundling am 15. August auf dem Platz vor dem Gasteig.

Fühlt sich auch draußen wohl: Phil Höcketstaller gastiert mit seiner Mundart-Pop-Band Hundling am 15. August auf dem Platz vor dem Gasteig.

(Foto: Murxn-Alberti)

Früh hatte das Gasteig-Team ein Hygienekonzept ausgearbeitet, mit dem bis zu 600 Gäste so gut wie möglich virensicher hätten Kultur in der Philharmonie genießen können. Gerade die als "Businessclass"-gepriesenen Sessel mit viel Fußraum und die Weite des Saals hätten sich hier ausgezahlt, aber die Staatsregierung hatte dann doch andere Pläne und untersagt bisher alle Veranstaltungen mit mehr als 200 Gästen in Innenräumen. Für den Gasteig bedeutet das: Während Bibliothek und Volkshochschule bereits wieder Betrieb haben, finden in Philharmonie, Carl-Orff-Saal, Black Box, Kleinem Konzertsaal und Carl-Amery-Saal im August keine öffentlichen Veranstaltungen statt, wie auf der Homepage zu lesen ist.

Aber unter freiem Himmel, da geht wieder einiges, und das überall in München unter dem Motto "Sommer in der Stadt". Dem städtischen Angebot schließt sich nun auch der Gasteig an mit einer Open-Air-Kulturbühne auf dem Celibidache-Forum. Das von der Stadt finanzierte Programm dafür folgt dem Motto des größten Kulturzentrums in Europa: "Gasteig für alle". Zusammengestellt hat es die Theatergemeinde München, der größte Verein dieser Art in Deutschland, der für einen Jahresbeitrag von 29 Euro ermäßigte Karten für das ganze Spektrum des Kulturangebots an seine 20 000 Teilnehmern vermittelt. Die Tickets für die Freiluft-Bühne am Gasteig sind gratis, Besucher müssten allerdings am Einlass ihre Kontaktdaten hinterlassen, eine Anmeldung sei nicht erforderlich.

Das "prallgefülte, bunte und kurzweilige Programm für alle" bietet Musik von Klassik über Jazz bis Weltmusik, Kabarett, eine Lesung (von Pierre Jarawan, 20. August) und Veranstaltungen für Kinder. So folgen auf den bayerischen Spaß- und Liedermacher Michi Dietmayr (6.8.) musikkabarettistisch die Wellküren (7.8.) aus der Well-Familie, deren Sprosse NouWell Cousines am 21. August dran sind. Namhafte Musikergäste sind auch Maxi Pongratz von Kofelgschroa (8.8.), Rudi Zapf mit Zapf'nstreich (13.8.), die Mundart-Popstars Hundling (15.8.), der Liedermacher Weiherer (26.8.) und CubaBoarisch 2.0 (11.9.). Auch das Haus-Orchester nutzt die Außenbühne, um sich seinem Publikum wieder zeigen zu können: Die Münchner Philharmoniker laden am 29. August zum Familiennachmittag "Die Phillis spielen Urlaub" mit Bodypercussion, Rätselraten und viel Musik und am 5. September zum Kammermusiktag "Wir sind wieder da" - dann sollen auch die ersten Konzert im Gasteig drinnen wieder stattfinden.

Open-Air-Kulturbühne am Gasteig, Celibidache-Forum, bis Sa., 12. September, www.theage-muenchen.de, Eintritt frei

© SZ vom 05.08.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB