bedeckt München 21°

Festival:Rom, die  ewige Stadt 

Christof Kirzinger Ausstellung Pasinger Fabrik gasometer
(Foto: Christof Kirzinger /oh)

Ein Länderschwerpunkt im Sommer ist mittlerweile gute Tradition bei den Programm-Machern der Pasinger Fabrik. Iran, Türkei, Israel- sie alle standen schon im Mittelpunkt dieser gar nicht so kleinen Festivals. In diesem Jahr richten sie den Fokus auf Rom, das von jeher den Anspruch hatte, mehr als nur eine Stadt zu sein. Zentral ist die Ausstellung "Rom, Blicke" mit Fotoarbeiten von Christoph Kirzinger und Malerei von Rachele del Nevo, die in der Galerie bis 12. August und bis zum 16. September zu sehen ist. Im Begleitprogramm gibt es Vorträge und Lesungen, unter anderem mit dem italienischen Schriftsteller und Dichter Aurelio Picca am 9. Juli, 19 Uhr sowie am 19. Juli, 19 Uhr, mit Albert von Schirnding. Eine Filmreihe kann nicht fehlen, gezeigt wird natürlich Fellinis "La Dolce Vita" (8. Juli, 20 Uhr), heute ein oft auf das Trevi-Brunnen-Bad reduzierter Klassiker, der aber 1960, als er einem Galapublikum in Mailand gezeigt wurde, Proteststürme provozierte. "Du treibst Italien in die Arme des Bolschewismus!", soll ein alter Herr nach Schluss der Vorführung gegeifert und dem Regisseur ins Gesicht gespuckt haben. Mamma mia! Näheres zum Rom-Festival gibt es unter www.pasinger-fabrik.com.

© SZ vom 25.06.2018
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB