bedeckt München 14°

Fernsehen:"Ich liebe es, Quatsch zu machen"

Modeerator Tobias Krell, 2021

Tobias Krell gibt den großen Bruder, den lustigen Onkel, den Kumpel wirklich bestens - und authentisch mit cooler Strickmütze.

(Foto: Robert Haas)

Als "Checker Tobi" trifft Tobias Krell den Humor von Kindern, seine Wissenssendung erreicht ein Millionenpublikum. Wie schafft er es, junge Menschen für das Lernen zu begeistern?

Von Barbara Hordych

Warum macht er das nur? Tobias Krell, 34, ist als Kackwurst verkleidet. Braune Pudelmütze, braune Hose, brauner mit Kissen gefüllter Umhang, er soll ja kein Würstchen sein. So angezogen wandert er einen aufblasbaren Darm entlang. Bis zum Schließmuskel. Und warum macht er das? Zur Wissensbildung. Von Kindern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kolumne "Was folgt", 5. Folge
Bitte nicht hinzufügen
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Coronavirus - Intensivstation
Coronakrise
"Es ging nie um Panik oder Angstmache"
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite