bedeckt München 30°

Felicitas von Lovenberg:"Vielleser sind resilienter"

Dass es wirklich eine Gebrauchsanweisung für Leser braucht, davon war Piper-Chefin Felicitas von Lovenberg anfangs nicht überzeugt. Doch vielleicht sei es tatsächlich das Buch zur Zeit.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Tägliches Lesen macht empathischer, großzügiger und lässt Menschen besser mit Stress umgehen. Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg erklärt, woran das liegt und wie man das richtige Buch für sich findet.

Von Antje Weber

"Alle Welt denkt, ich sei verrückt nach Sex", hat die Sängerin Madonna einmal gesagt. "In Wahrheit lese ich lieber ein gutes Buch." All jene, denen es ähnlich geht, haben bis zum 2. Dezember die Möglichkeit, sich im Gasteig auszulesen: Im Rahmen des Literaturfests präsentiert dort die Münchner Bücherschau jede Menge Neuerscheinungen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
DDR Bürgerrechtlerin Ulrike Poppe während der Eröffnung der Ausstellung Einblick ins Geheime im
DDR-Bürgerrechtlerin
"Ich wollte wissen, wie man mich überwacht hatte"
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB