Fans von Dynamo Dresden Prügel vor dem Anpfiff

Dresdner Fußballfans haben in der S-Bahn Münchner Polizisten angegriffen und beleidigt.

Gewalttätige Fußballfans des Drittligisten Dynamo Dresden haben am Sonntag in München Polizeibeamte angegriffen und beleidigt. In einem S-Bahn-Zug, der zu einem Spiel nach Unterhaching unterwegs war, schlugen und traten nach Polizeiangaben vom Montag mehrere Fans auf die sie begleitenden Polizisten ein.

Fans von Dynamo Dresden in München

(Foto: Foto: Schunk)

Die Beamten wehrten sich mit Schlagstöcken. Am S-Bahnhof St.-Martin-Straße wurden die aggressiven Fans aus dem Zug gedrängt. 46 mutmaßliche Schläger wurden ins Polizeipräsidium verfrachtet.

Erst nach Ende der Partie zwischen der SpVgg Unterhaching und Dynamo Dresden wurden die Randalierer wieder entlassen und durch Polizeibeamte zum Hauptbahnhof begleitet. Anschließend übernahm die Bundespolizei die Aufsicht im Zug.