Fahrt unter Drogeneinfluss 34-Jähriger durchbricht zwei Polizeisperren

Ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer hat in der Nacht auf Samstag in der Innenstadt zwei Polizeisperren durchbrochen und mehrere Polizisten verletzt. Wie die Polizei berichtet, gab es zunächst einen Verkehrsunfall auf dem Maximiliansplatz. Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab, indem sie an der Max-Joseph-Straße und an der Pacellistraße Einsatzfahrzeuge querstellte. Gegen 3.45 Uhr aber kam vom Lenbachplatz her ein 34-Jähriger aus Rostock in einem Fiat und durchbrach beide Sperren. Zwei Polizisten brachten sich mit Sprüngen in Sicherheit, einen dritten Beamten fuhr der Mann an und verletzte ihn am rechten Unterschenkel. Erst an der Brienner Straße konnte die Polizei den Fiat anhalten und den Fahrer festnehmen. Dabei verletzte er drei Polizisten. Der Mann, der nach eigener Aussage zuvor die synthetische Droge Crystal Meth konsumiert hatte, sitzt nun in Haft; Führerschein und Auto wurden beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen mehrerer Vorwürfe.