Eine neue U-Bahn-Linie

Wenn morgens die Schüler und Arbeitnehmer das Haus verlassen, geht es in den U-Bahnen sehr eng zu - mit einer zusätzlichen Linie will die MVG das Problem lindern. Von kommenden Montag an wird die U 7 morgens an Schultagen die Linien U 1, U 2 und U 5 verstärken. Sie pendelt auf den bestehenden Gleisen zwischen Westfriedhof und Neuperlach - und soll insbesondere in den Innenstadtabschnitten zwischen Kolumbusplatz und Hauptbahnhof für eine spürbare Entlastung sorgen.

Auf der U 2 setzt die MVG nun auch Freitagnachmittags Verstärkerzüge ein; und auf der U 6 kommen Nachtschwärmer künftig später nach Garching, weil die letzte U-Bahn nicht mehr in Fröttmaning endet, sondern bis zur Endstation in Garching rollt.

Bild: SZ-Grafik 8. Dezember 2011, 11:162011-12-08 11:16:12 © SZ /tob