Erweiterungsbau in Fürstenried-West:Rundgang durch Asylunterkunft

Die Asylbewerber-Unterkunft an der Tischlerstraße 30 in Fürstenried-West ist um einen Neubau, der jetzt fertiggestellt wurde, erweitert worden. Die Regierung von Oberbayern als Betreiberin nimmt dies zum Anlass, die Einrichtung der Öffentlichkeit vorzustellen. Am Donnerstag, 22. September, bietet sie von 16 bis 19 Uhr Rundgänge durch die Anlage an. Interessierte sollen die Maskenpflicht beachten. Die staatliche Gemeinschaftsunterkunft wurde 1993 eröffnet, ihre Erweiterung vom städtischen Baureferat realisiert. Betreut wird die Einrichtung vom Caritas Alveni Sozialdienst für Flüchtlinge.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema