ErnährungSo gehören Lebensmittel gelagert

82 Kilogramm Essen wirft jeder Münchner jährlich weg. Dabei können Verbraucher einiges machen, damit Lebensmittel frisch bleiben und nicht so schnell verderben.

Von Victoria Michalczak und Pia Ratzesberger

Müll ist nicht immer Müll. Denn ziemlich vieles, was sich im Küchenabfall türmt, könnte man eigentlich noch essen. Zum einen wissen manche nicht, wann der Joghurt wirklich schlecht, welcher Schimmel unbedenklich ist. Zum anderen lagern viele ihre Einkäufe aus dem Supermarkt falsch, sodass sie schneller verderben. Am vergangenen Wochenende haben mehrere Münchner Organisationen mit einer "Schnibbelparty" am Stachus auf diese Verschwendung aufmerksam gemacht. 82 Kilogramm Lebensmittel wirft jeder Münchner innerhalb eines Jahres in die Tonne. Sechs Tipps, wie man es besser macht.

Bild: Florian Peljak 30. August 2016, 11:542016-08-30 11:54:22 © SZ vom 30.08.2016/vewo