bedeckt München 28°

Zwischen Erding und Unterstrogn:Raserei auf Bundesstraße

Zwei junge Autorfahrer haben aufgrund ihrer riskanten Fahrweise zwischen Erding und Unterstrogn einen Unfall verschuldet. Sie und ihre Mitfahrer erleiden leichte Verletzungen.

Enormes Glück haben am Freitagabend die jungen Fahrer zweier Autos und ihre vier jungen Mitfahrer gehabt, die aufgrund ihrer riskanten Fahrweise zwischen Erding und Unterstrogn einen Unfall verschuldet haben.

Alle sechs im Alter zwischen 19 und 25 Jahren erlitten nur leichte Verletzungen. Der Unfall auf der B388 ereignete sich gegen 22.30 Uhr auf der Höhe von Straßmair. Die beiden 3erBMW waren in Richtung Erding unterwegs, ihre Fahrer hatten nach Angaben von Zeugen bereits zuvor mehrere Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit überholt, das teilt die Polizei mit. Der 20-jährige Fahrer des zweiten Wagens fuhr der 22-jährigen Fahrerin des vorausfahrenden Autos in einer langgezogenen Linkskurve hinten auf, wodurch beide Autos links von der Fahrbahn schleuderten und im Feld nebeneinander zum Liegen kamen.

Alle sechs - drei in jedem Auto - kamen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, den die Polizei auf 32000 Euro taxiert. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Bockhorn, Kirchasch und Erding eingesetzt. Die Polizei bittet nun weitere Unfallzeugen, sich beim Einsatzzug der Polizeiinspektion Erding unter Telefon 08122/960-105 zu melden.ts