bedeckt München 32°

Zur Filmpremiere:Vilsmaier kommt ins Cineplex

Das bayerische Regie-Urgestein Joseph Vilsmaier besucht am Montag, 30. Oktober das Erdinger Kino und stellt dem Publikum seinen neuesten Film "Bayern sagenhaft" vor. Er plaudert im Anschluss an die 17.30-Uhr-Vorstellung mit dem Publikum, erzählt Geschichten von den Dreharbeiten und beantwortet die Fragen des Publikums zu seiner langjährigen, aufregenden Schaffenszeit als Filmemacher.

In "Bayern sagenhaft" zeigt Vilsmaier die bayerische Heimat im Lichte ihrer Geschichten. Zahllose Feste und Festspiele, Bräuche und Traditionen beruhen auf uralten heidnischen Sagen, christlichen Legenden und historischen Ereignissen. "Sagenhaft" bedeutet im Volksmund aber auch: unerklärlich, großartig und einzigartig. In seiner Filmdokumentation zeigt Vilsmaier an Beispielen, was in Bayern über die Landschaft hinaus "sagenhaft" ist und führt die Zuschauer mit farbenprächtigen Ereignissen und Beispielen durch ein lebensfrohes "bayerisches Jahr". Außer Vilsmaiers Kamerateam zeigen auch die Mitautoren wie Kabarettistin Monika Gruber (Sprecherin und Sketche), Komponist Haindling (Musik) und Journalist Hannes Burger (Text), was sie an ihrer Heimat Bayern so lieben. Vilsmaier hatte mit seinem Regiedebüt, dem Heimatfilm "Herbstmilch" (1988) auf Anhieb den internationalen Durchbruch erzielt. Für seine Filme erhielt er Bayerische und Deutsche Filmpreise, bis hin zur Oscar-Nominierung für "Schlafes Bruder" 1995. Tickets für "Bayern sagenhaft" in Anwesenheit von Regisseur Vilsmaier am Montag, 30. Oktober, 17.30 Uhr gibt es ab sofort auf www.cineplex.de/erding und an der Kinokasse.