Erding:Wunschstern-Aktion gestartet

Erding: Bei der Wunschstern-Aktion hoffen die Veranstalter, dass möglichst jeder Weihnachtswunsch eines bedürftigen Kinds in Erfüllung geht.

Bei der Wunschstern-Aktion hoffen die Veranstalter, dass möglichst jeder Weihnachtswunsch eines bedürftigen Kinds in Erfüllung geht.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Die Stadt Erding organisiert zum fünften Mal die "Wunschstern"- Aktion. Planung und Abwicklung übernimmt das Sachgebiet Stadtmarketing, behilflich ist wie jedes Jahr die Interessengemeinschaft Ardeo, die unter anderem die Bewerbung der Aktion übernimmt. Mit Unterstützung der Kindergärten, Grundschulen und der "Tafel" wurden Kinder gefunden, die aus Haushalten stammen, denen es derzeit nicht so gut geht oder die unter finanziellen Engpässen leiden, schreibt die Pressestelle. Seit Sonntag hängen die anonymisierten Kinderwünsche auf Sternen in den teilnehmenden Geschäften und Institutionen der Innenstadt aus. Wer einen Wunsch erfüllen möchte, kann sich einen der Sterne in den 16 teilnehmenden Betrieben abholen, das Geschenk besorgen, verpacken und zusammen mit dem Wunschstern bis Freitag, 9. Dezember, im Rathaus an der Landshuter Straße abgeben. Die Geschenke werden dann von den Kindergärten und Schulen rechtzeitig vor Weihnachten an die Eltern der Kinder weitergegeben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema