Süddeutsche Zeitung

Wolfersdorf:Mit Lärm ist zu rechnen

Gemeinderat genehmigt Wohnungen auf einem Hopfenhof

Ein Hopfenbauer im Wolfersdorfer Ortsteil Heigenhausen beabsichtigt, auf seinem Hof unmittelbar an landwirtschaftliche Gebäude angrenzend zwei Doppelhaushälften mit jeweils drei Wohneinheiten zu errichten. Vom Landratsamt Freising gab es für das Vorhaben, das im Dorfgebiet liegt, einen genehmigten Vorbescheid. Die Wolfersdorfer Gemeinderäte stimmten in ihrer jüngsten Zusammenkunft dem Vorhaben ebenfalls zu.

In der Sitzung im Juli hatten einige Gemeinderäte jedoch starke Bedenken geäußert, dass es zu Konflikten zwischen einer Wohnnutzung und dem Hopfenbau auf dem landwirtschaftlichen Anwesen kommen könnte und das Gremium hatte deshalb eine Entscheidung verschoben. In ihrer Stellungnahme zur Bauvoranfrage bezweifelt die Kommune, dass die "Anforderungen an gesunde Wohnverhältnisse" gewahrt blieben, denn "die unmittelbar angrenzenden Gebäude des Antragstellers dienten der Hopfenverarbeitung, bei der besonders zur Erntezeit auch nachts mit erheblichen Lärm- und Geruchsbelästigungen zu rechnen ist".

Weil das Landratsamt der Bauvoranfrage aber grünes Licht gab, schloss sich der Gemeinderat nun diesem Votum an. Im Beschluss des Gremiums wird aber auf die Problematik des Nebeneinanders von Wohnen und Landwirtschaft hingewiesen und die Immissionsschutzbehörde des Landratsamts aufgefordert, die Situation nochmals genau zu prüfen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3664195
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 13.09.2017 / ka
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.